• Mel

Eine Familien-Geschichte

Diese Geschichte gibt Einblick in das Schicksal einer Familie mit 4 Kindern, deren Vater mit einer unheilbaren Krebserkrankung im Endstadium zu Hause liegt. Der Zustand des Vaters beeinträchtigt das Familienleben auf vielfältige Weise. Seine Psyche ist so angegriffen, dass er keine Operationen oder Untersuchungen mehr zulässt und einen weiteren Krankenhausaufenthalt ablehnt. Er lässt die Tage teilnahmslos zu Hause bei seiner Familie an sich vorüberziehen, Gesprächsangebote erreichen ihn nicht mehr.

Die Mutter hat die Kinder von Anfang an über den Zustand des Vaters informiert. Jedes der Geschwister hat seitdem eine Leidensgeschichte durchlebt. Die Mutter schreibt MEL: „Als Krankenschwester pflege ich meinen Mann selbst. Ich versuche irgendwie, die Kinder aufrecht zu halten, doch mittlerweile geht den Mädchen die Lebensfreude verloren.“ Das mitzuerleben, ist für die Mutter eine schwere Belastung. Keiner weiß, wie lang diese schwierige Familiensituation noch anhält.

Aktuell möchte die Mutter für sich und die die Kinder psychotherapeutische Unterstützung organisieren. MEL e.V. hilft mit, eine Familientherapie zu organisieren. Auch damit ist wie immer ein hoher bürokratischer und zeitlicher Aufwand verbunden. Vielfach wissen die Betroffenen auch gar nicht, was ihnen zusteht und wo sie es beantragen können. Hier kann MEL e.V. aktiv unterstützen.



Eine kleine/große Überraschung konnten wir den älteren Geschwistern ermöglichen, auch Dank der Unterstützung des Musik Circus Concertbüros in Stuttgart.

Als richtig große Eros Atomus Fans wurden die Mädchen ins Meet&Greet zur Überraschung eingeladen und hatten so die Möglichkeit ihren Lieblingsmusiker direkt kennenzulernen....


Eine sehr großzügiges Geschenk hat uns auch das Central Kino Ludwigsburg für die Familie gemacht! Freikarten für einen Filmabend im Kino.


Herzlichen DANK


© 2023 by Fundraising. Proudly created with Wix.com

Spendenkonto:
Kreissparkasse Ludwigsburg
IBAN: DE05 6045 0050 0030 1899 46
BIC: SOLADES1LBG

Mel e.V. Mit Einander Leben - einander helfen!

Kontakt: mel.ev.de@gmail.com oder

               mel@mel-ev.de